sell essay papers online service user involvement literature review do my us history homework rice research papers how write an essay conclusion buy college application essay xavier university
DQHA Höveler Zuchtschau Wenden
Mit insgesamt 16 vorgestellten Pferden war die DQHA Fohlen- und Stutenschau am 11.09 auf der Circle L Ranch in Wenden wieder eine Stütze für die Quarter Horse Zucht in Norddeutschland. Gesponsert wurde die Veranstaltung von der Firma Höveler. Besitzern und Züchtern wurde ein professionelles Umfeld geboten, um ihre Pferde erfolgreich vorzustellen. Insgesamt 9 Hengst-, 5 Stutfohlen sowie zwei Jährlinge und eine Stute wurden an dem Tag den beiden Zuchtrichtern Cindy Assenheimer und Michael Middel vorgestellt. Max Bertschy war als Hospitant dabei. Sieger bei den Hengstfohlen wurde das Fohlen von Zippos Good Mr aus der No Dance No Fun gezüchtet und im Besitz von Nadja Borchardt, was auch den Gesamtfohlenschausieger stellte. Sieger bei den Stutfohlen wurde das Fohlen von Zippos Good Mr aus der CL Smooth N Hotrod, gezüchtet und im Besitz von Volker Laves. Sieger der Jährlinge war die Stute Lectra Supergirl von Hollys Electricspark aus der Rs Cindarella Olena, Besitzerin Marina Zeggel‐Lorenz, Züchterin Birgit Brosi.
DQHA Höveler Zuchtschau Adenbüttel
DQHA Fohlenschau auf der Reitanlage Heseberg, Adenbüttel am 10.9.22 Bei schönstem Wetter trafen sich auf dem Heseberg fünf Quarter Horse Fohlen mit ihren Mamas, ein paar zweibeinigen Begleitpersonen und den beiden DQHA-Zuchtrichtern Michael Middel und Cindy Assenheimer. In sehr entspannter Atmosphäre wurden zunächst drei Hengstfohlen begutachtet. Am meisten überzeugt hat die Zuchtrichter NIFTYSGOLDENINFERNO (INFERNO SIXTY SIX x NIFTYS AMERICAN AMY), der auch die Gesamtwertung gewann und seine Züchterin Isabelle Fricke damit zu Tränen rührte. Herzlichen Glückwunsch auch nochmals an dieser Stelle. Beide vorgestellten Stutfohlen erhielten die 1A Prämie. Nur mit wenigen Punkten Vorsprung gewann hier das Fohlen „DESIGNED HOT“ (BLAZING HOT x DANISH DESIGNED) von Conny Hoffmeist
Neue SSA Nominierungsformulare 2022 online
Die aktuell überarbeiteten SSA Formulare sind ab sofort online unter dem Menüpunkt Futurity – Formulare. Hierbei können nun Hengsthalter die Schwerpunkt-Disziplinen und Einsatzmöglichkeiten ihrer Vererber angeben, so dass Züchter und Interessierte eine bessere Übersicht und Orientierungshilfe bei der Hengstauswahl haben. Eine ausführliche Information wie das DQHA Futurity/Maturity Programm funktioniert, finden Sie hier und zum DQHA SSA Programm hier. Die SSA Versteigerung (geplant ist eine Hybrid-Veranstaltung) findet am Samstag, den 15. Oktober 2022 im Rahmen der Q22 International DQHA Championship in Rieden-Kreuth nach den Tages-Highlights statt. Den Hengstkatalog und die Auktionsplattform finden Sie https://ssa22.dqha.de/autions. Zahlen Sie Ihren American Quarter Horse-Hengst bis zum 30. September 2022 in die SSA 2022 ein und sichern Sie Ihrem Hengst eine fantastische Promotion-Plattform – und seinem Nachwuchs die Nominierungsberechtigung für die DQHA Futurity/Maturity, die alljährlich mit satten Preisgeldern lockt. Wir freuen uns auf Ihre Hengste! Bei Fragen zu dem Programm oder der Nominierung hilft Ihnen Susanne Zahner von der DQHA Geschäftsstelle gerne weiter: 06021 5845918 oder ssa@dqha.de.
Wechsel bei der DQHA Zuchtleitung
Zuchtleiterin Joana Brandes wird die Zuchtleitung zum 30. September 2022 abgeben. Laut Zusage des Landesamtes für Landwirtschaft (LfL) in Poing Grub wird die DQHA-Zuchtobfrau Christine Petersen übergangsweise für die Einhaltung der tierzuchtrechtlichen Vorgaben, vorrangig im Zusammenhang mit der Erstellung von Equidenpässen durch die DQHA sowie der Eintragung von Pferden in das Zuchtbuch der DQHA, verantwortlich sein. Die Übergangsregelung gilt bis zum 1. Dezember 2022. Dann übernimmt Ronja Hagedorn, nach ihrem Mutterschutz, die vollumfängliche Zuchtleitung.
Trauer um „Mr. AMERICANA“ Horst Geier
Die gesamte internationale Westernreitszene trauert um Horst Geier, dessen Leidenschaft und Engagement dem Sport in Deutschland erst zu einem so großen Erfolg verholfen hat. Dabei stand am Anfang wohl eher ein Zufall: 1958 lernte der begeisterte Pferdefreund das Reiten – allerdings galt seine Leidenschaft damals noch den Fuchsjagden, an denen er mit seinem Hannoveraner teilnahm. Erst seine spätere Ehefrau Anneliese brachte ihn zum Westernreiten, weil er glaubte, dass Westernpferde leichter in der Handhabung seien. So traf Horst Geier erst Kurt Lissner und dann dessen Paint Wallach...              Der Rest ist nahezu Westernsport-Geschichte: 1974 kaufte Horst Geier die erste Quarter Horse Stute für seine Ehefrau. „Masy“ kam aus Nebraska und sollte 25 Jahre lang treue Freundin von Anneliese bleiben. Begeistert von der agilen Stute, die selbst beim Umzug des Bremer Freimarkts gelassen blieb, bauten Horst und Anneliese Geier 1978 die „Flachsberg Ranch“ in Schwanewede auf. Benannt nach der Straße an der sie lag, sollte die Ranch zu einer der ersten professionellen Ranches in Deutschland werden, die sich der Zucht, Ausbildung und dem Verkauf von American Quarter Horses und Paint Horses verschrieben hatte.     Das wohl berühmteste Pferd der „Flachsberg Ranch“ wurde der Quarter Horse Hengst Doc Chex (von Doc Tom Tucker), der zweijährige aus Kalifornien importiert und von Kay Wienrich in Reining, Cutting und Cow Horse ausgebildet wurde. Gemeinsam feierte das Team nicht nur zahlreiche Erfolge, sondern domierte ein Jahrzehnt die deutsche Reining und Cowhorse Szene. 1986 gründete Horst Geier in den USA auch noch die „Flachsberg Ranch Oklahoma“. Von dort kamen unzählige American Quarter und Paint Horses nach Europa, unter anderem Hengste wie The Hollywood Man, Doc Smoky Note, Dox Cashn Hand und Peppy San Can.   Doch nicht nur für die Zucht bewies Horst Geier ein gutes Gespür, sondern vor allem auch dafür, die Leidenschaft für die Pferde und den Sport in Deutschland zu wecken und stetig wachsen zu lassen. Nicht umsonst wurde Horst Geier bereits am 22. November 1975 in Erftstadt von damals 36 anwesenden Quarter-Horse-Fans in den ersten Vorstand der gerade gegründeten DQHA gewählt, um fortan immer mehr Menschen mit seiner Begeisterung für die Westernszene anzustecken.Hatte er 1976 noch klein gestartet mit dem ersten Westernturnier auf seiner Ranch, konnte er 1986 ein Event auf die Beine stellen, dass ihm nicht nur seinen Beinamen „Mr. Americana“ gab, sondern ihm auch ein ewiges Denkmal setzte: Auf dem Olympiareitgelände in München-Riem richtete er 1986 die erste AMERICANA aus, die schon damals 26.000 Besucher anlockte und dem Westernreitsport sowie allen Verbänden einen Boom und einen rasanten Anstieg der Mitgliederzahlen bescherte.1990 fand die AMERICANA ihr neues Zuhause in Augsburg, wo die bunte Mischung aus Messer, Spitzensport und Entertainment bis heute über 300 Austeller und 50.000 Besucher anlockt. Längst ist die AMERICANA von einer Idee von Horst Geier zu einer nicht mehr wegzudenkenden Veranstaltung für alle Westernreitsportbegeisterten geworden. Bis 2015 leiteten Horst und Anneliese Geier die AMERICANA, 2017 übergab er die Leitung an Sandra Quade, die heute über ihn sagt: „Für das, was er alles umgesetzt hat, brauchen andere Menschen drei Leben lang. Er hat mich in die Profi-Westernpferdewelt eingeführt und ist mit mir in die USA geflogen, um mir dort die entsprechenden Horsemen/Profitrainer und Veranstaltungen im Westernreitsport vorzustellen. Ich habe zwei AMERICANA-Vorbereitungen neben ihm gesessen, ihm zugeschaut und zugearbeitet. Seitdem ich seine Position dann komplett übernommen habe, stand er mir immer mit Rat und Tat zur Seite. Er war mein Protegé!! Auf seine sowie Annelieses Loyalität konnte ich immer bauen. Seine Meinung war ehrlich und seine Ratschläge oftmals sehr weise.“Als „innovativen Mann, der immer schon ein Gespür für Trends und Entwicklungen, besonders für das, was Westernreiten einmal werden sollte“, bezeichnet ihn sein langer Weggefährte Kay Wienrich.Horst Geier war Gründungs- und Vorstandsmitglied der DQHA, EWU und NRHA und hat sich mit großem Engagement und Enthusiasmus der Weiterentwicklung der Vereine gewidmet. 2010 wurde er in die Hall of Fame der DQHA aufgenommen.    „Mit Horst Geier haben wir einen der größten Pioniere und Visionäre des Westernreitsports in Deutschland verloren“, sagt DQHA-Präsident Stephan Göb. „Er hat die Geschicke der DQHA in ihren Anfangstagen bestimmt und bis heute geprägt. Sein Vermächtnis für uns alle wird nicht nur die AMERICANA sein, sondern die Begeisterung und das Engagement für die Pferde und den Sport. Wir sagen alle von Herzen Danke für das, was er geleistet und was er uns allen durch sein Wirken gegeben hat: die Leidenschaft für den Westernreitsport.“    
Unsere Oldies but Goldies: MIA HOPI

Heute möchten wir Ihnen die Stute Mia Hopi im Besitz von Simone Klisch vorstellen. Mittlerweile hat Sie das stolze Alter von 31 J Lesen...

FN Info: Influenzaimpfstoff-Engpass

Informationen der FN zum derzeitigen Influenzaimpfstoff-Engpass Lesen...

23.07.2022 PILOTPROJEKT verbandübergreifende Zuchtschau DQHA & PHCG & ApHCG

Gemeinsame Zuchtschau der Verbände  Lesen...

Personalien: neues DQHA TEAMCHEF DEUTSCHLAND Duo

Ehemaliger Bundestrainer- Neuer Teamchef Deutschland Lesen...

Alle News ansehen
Turnierticker
Ranches & Züchter
Mitgliedschaft
Formularservice
Regionen Futurity West
26.08.2022 - 28.08.2022
46514 Schermbeck

Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
DQHA Regionenfuturit Sachsen-Thüringen
01.09.2022 - 04.09.2022
08107 Cunersdorf

Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr
DQHA Regionenfuturity Süd
26.08.2022 - 28.08.2022
86672 Thierhaupten-Ötz

Ergebnisse 08.09.22, 10:09 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 10:09 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 10:09 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 10:09 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 10:09 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 10:09 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 10:09 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.

Hier finden Sie Ranches und Züchter des American Quarter Horse sowie Westernreittrainer
in ganz Deutschland.


Sie möchten auch in der Liste aufgeführt werden? Hier können Sie Ihren Eintrag buchen.

Infos zur Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Formular-Center anzeigen

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:

Q22 - 14.Oktober - 23.Oktober - Lesen...  /////  
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland